Michael Dietrich studierte Maschinenbau mit der Fachrichtung Konstruktionslehre an der RWTH Aachen. Studienbegleitend war er bei der Wegener GmbH in Aachen im Bereich Forschung und Entwicklung tätig. Nach seinem Diplom 1999 arbeitete er bis 2001 als Projektingenieur bei der Projekt Automation GmbH in Köln. In den folgenden Jahren sammelte er weitere Erfahrungen im Sondermaschinenbau bei der Jouhsen-Bündgens Maschinenbau GmbH in Stolberg. Im Herbst 2004 ging er als Technischer Leiter zurück zur Wegener GmbH. Seit dem 01.11.2008 zeichnet er als Geschäftsführer der Wegener International GmbH in Aachen, heute Eschweiler, verantwortlich für die Bereiche Entwicklung und Produktion. Er ist aktives Mitglied im DVS, in der AG W4.1a, Teilnehmer des Expertenkreises Fügen am SKZ, Würzburg und ist in verschiedenen Projektbegleitenden Ausschüssen beratend tätig.
Michael Dietrich studied mechanical engineering with the speciality design at the RWTH Aachen. During his studies he was co-working at Wegener GmbH Aachen in the R & D department. After his degree in 1999 he worked with project Automation in Cologne until 2001. In the following years he increased his experience in the production of special machinery with Jouhsen-Büngens Maschinenbau GmbH in Stolberg. Autumn 2004 he reentered Wegener as a technical manager. Since 01.11.2008 he’s CEO of Wegener International. GmbH Aachen, now Eschweiler and in charge of R & D and production. He is a Member of the DVS, AG W4.1, participant of the Expertenkreis Fügen at the SKZ, Würzburg and giving advice in several (R&D-) project accompanying committees.