Manuel Schiel arbeitet seit 2009 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Füge- und Schweißtechnik der Technischen Universität Braunschweig. Er beschäftigt sich dort in der Abteilung „Kleben und mechanisches Fügen“ mit Fragestellungen zum strukturellen Kleben sowie der Abbildung von Klebschichten in der numerischen Simulation. Im Rahmen des hier dargestellten Projekts zählte u.a. die experimentelle Charakterisierung des Versagensverhaltens von Lackklebungen zu seinen Aufgaben.