Apl. Prof. Dr.-Ing. habil. Kai Möhwald, Jahrgang 1961, studierte Maschinenbau mit Vertiefung im Bereich Fertigungstechnologie an der Technischen Universität Dortmund. 1996 promovierte er zum Dr.-Ing. am Lehrstuhl für Werkstofftechnologie (LWT) unter Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. H.-D. Steffens. Er war nach seinem Studium am LWT als wissenschaftlicher Mitarbeiter angestellt und leitete die Abteilung „Löttechnik und PVD“. Seit 2001 ist er Leiter des Geschäftsbereichs „Füge-und Oberflächentechnik“ (IW-FORTIS) des Instituts für Werkstoffkunde der Leibniz Universität Hannover mit Sitz in Witten. 2009 habilitierte er an der Leibniz Universität Hannover mit der Venia Legendi für das Fachgebiet Werkstofftechnik. Im März 2015 ernannte ihm die Leibniz Universität Hannover zum außerplanmäßigen Professor.
Apl. Prof. Dr. Ing. habil. Kai Möhwald, born in 1961, studied Mechanical Engineering with the advanced subject of Fabrication Technology at the Dortmund University of Technology. In 1996, he obtained his Dr. Ing. title at the Professorship of Materials Technology (LWT). He was subsequently employed there as a Scientific Employee. Since 2001, he has been the Director of the Joining and Surface Technology Division (IW FORTIS) at the Institute of Materials Science at the Leibniz University of Hanover, based in Witten. In 2009, he obtained his habilitation at the Leibniz University of Hanover with venia legendi for the specialist field of Materials Technology. The Leibniz University of Hannover appointed him to an associate professor in March 2015.