Max-Martin Ketzel, geboren 1990 in Oelsnitz im Vogtland, studierte Maschinenbau an der Technischen Universität Dresden mit dem Schwerpunkt allgemeiner und konstruktiver Maschinenbau. Im Rahmen des Studiums erlangte er die Zusatzqualifikation als Internationaler Schweißfachingenieur. Seit Anfang 2016 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Fügetechnik und Montage der Technischen Universität Dresden in der Gruppe „thermisches Fügen“ und beschäftigt sich mit dem Kondensatorentladungsschweißverfahren.