Prof. Dr.-Ing. Frank Walther, Jahrgang 1970, studierte 1992-1997 Maschinenbau mit Vertiefungsrichtung Werkstofftechnik an der TU Kaiserslautern, promovierte 2002 über das Ermüdungsverhalten hochbeanspruchter ICE-Radstähle und habilitierte sich 2007 in Werkstofftechnik. 2008-2010 war er bei der Schaeffler AG in der Zentralen Entwicklung tätig und seit 2010 ist er Professor für Werkstoffprüftechnik in der Fakultät Maschinenbau der TU Dortmund. Im Bereich der zerstörenden und zerstörungsfreien Werkstoff- und Bauteilprüfung beschäftigt er sich mit der mess- und prüftechnischen Ermittlung von Struktur-Eigenschaft-Beziehungen von Konstruktionswerkstoffen unter Berücksichtigung der Einflussgrößen Fertigung, Betriebsbeanspruchung und Korrosion.