Klaus Schricker, geboren 1987 in Passau, studierte bis 2012 Maschinenbau an der TU Ilmenau. Nach seinem Studium nahm er am Fachgebiet Fertigungstechnik der Technischen Universität Ilmenau die Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter auf. Dort beschäftigt er sich seither mit der Lasermaterialbearbeitung und thermischen Fügeprozessen.