Alexander Fröhlich, wohnhaft in Chemnitz, studierte von 2001 bis 2005 Physikalische Technik an der Hochschule Mittweida. Seit 2010 ist er an der TU Chemnitz angestellt und beschäftigt sich vorrangig mit induktiven Fügetechnologien an die Professur für Umformendes Formgeben und Fügen.
Alexander Fröhlich, who lives in Chemnitz, studied physical engineering at the Mittweida University of Applied Sciences from 2001 to 2005. Since 2010 he has been employed at the TU Chemnitz and mainly deals with inductive joining technologies to the professorship for Forming and Joining.