Nach seinem Maschinenbaustudium war Herr Prof. Dr.-Ing. Thomas Niendorf als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Werkstoffkunde an der Universität Paderborn tätig. Seine Promotion zum Thema „Ermüdungseigenschaften ultrafeinkörniger kubisch raumzentrierter Werkstoffe – Einfluss der Mikrostruktur“ schloss er im Jahre 2010 mit Auszeichnung ab. Bis 2014 leitete er darüber hinausgehend die Gruppe Materialermüdung am Lehrstuhl für Werkstoffkunde an der Universität Paderborn, bevor er im Jahr 2014 die Leitung einer Emmy Noether-Nachwuchsgruppe an der TU Bergakademie Freiberg übernahm. Seit 2015 leitet er als Professor am Institut für Werkstofftechnik der Universität Kassel das Fachgebiet Metallische Werkstoffe.