Matthias Albiez, geboren 1981 in Freiburg, studierte von 2002 bis 2007 Bauingenieurwesen (Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau) an der Universität Karlsruhe (TH) und arbeitete nach dem Abschluss als Diplomingenieur als Tragwerksplaner in einem Ingenieurbüro. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) promovierte er 2016 zur Anwendung der Klebtechnik im Stahlbau. Seit 2016 leitet Matthias Albiez die Abteilung Füge- und Klebtechnik an der Versuchsanstalt des KIT.