Prof. Dr.-Ing. Wilko Flügge studierte an der TU Clausthal Maschinenbau. An der Universität Paderborn promovierte er 2002 zum Thema „Verformungsbestimmung beim Stanznieten mit Halbhohlstanzniet von authentischen nichtrostenden Stahlblechwerkstoffen“. Von 2002 bis 2017 war er bei der Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH tätig, ab 2004 als Leiter der Abteilung Fügetechnik. 2013 wurde ihm von der Universität Paderborn die Honorarprofessur verliehen. 2017 wurde er als Professor auf den Lehrstuhl Fertigungstechnik an die Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock berufen.2017 übernahm Prof. Flügge die Leitung der Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP in Rostock.
Prof. Dr.-Ing. Wilko Flügge studied mechanical engineering at the TU Clausthal. In 2002, he received his doctorate from the University of Paderborn on the subject of \"Determination of the deformation of self-pierce riveting with semi-tubular rivets of austenitic stainless-steel sheet materials\". He worked for Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH from 2002 to 2017, and from 2004 as head of the joining technology department. In 2013 the University of Paderborn awarded him an honorary professor’s chair. In 2017, he was appointed as professor to the Chair of Production Engineering at the Faculty of Mechanical and Marine Engineering at the University of Rostock. In 2017, Prof. Flügge took over as head of the Fraunhofer Institute for Large Structures in Production Technology IGP in Rostock.