Prof. Dr.-Ing. Klaus Dilger (Jahrgang 1962) studierte Maschinenwesen mit Schwerpunkt Fertigungstechnik an der TU München. 1987 wurde er am Lehrstuhl für Fügetechnik akademischer Rat auf Zeit und 1991, nach seiner Promotion, Oberingenieur. 1997 nahm Prof. Dilger den Ruf an die Stiftungs-Professur für Klebtechnik an der RWTH Aachen an, wo er sich mit der ingenieurmäßigen Auslegung und industriel-len Umsetzung der Klebtechnik für anspruchsvolle Anwendungen z.B. im PKW-Bau und in der Luft- und Raumfahrttechnik beschäftigte. Seit 2002 leitet er das Institut für Füge- und Schweißtechnik der TU Braunschweig. Am ifs hat sich Prof. Dilger zum Ziel gesetzt, durch Hinzunahme der Forschungsge-biete Klebtechnik sowie mechanisches Fügen und Mikrofügen zur bisher gepflegten Schweißtechnik ein ganzheitliches fügetechnisches Angebot zu verwirklichen Seine aktuelle Position im Unternehmen ist Geschäftsführender Leiter des Instituts für Füge-und Schweißtechnik der TU Braunschweig.
Prof. Klaus Dilger was born in 1962 and studied Mechanical Engineering, focussing on manufacturing technology, at the Technical University of Munich. In 1987 he became research associate with a chair for joining technique - and after his PhD thesis in 1991 head engineer. In 1997 he became full Professor for adhesive technology at the University of Aachen, where he worked on engineering construction and manufacturing conversion of adhesives for high quality applications e.g. in automobile construction and aerospace technology. He has been head of the Institute for Joining and Welding Techniques at the Technical University of Braunschweig since 2002. His aim is to implement a complete joint technology offer by adding the research areas of adhesive techniques and mechanical and micro joining to the previously used welding technique.