Rahul Sharma studierte Maschinenbau und Materialwissenschaften an der RWTH Aachen und arbeitete von 2010 bis 2013 bei der FEF GmbH in Aachen als Forschungsingenieur. Nach einer Qualifikation zum Schweißfachingenieur ist er seit 2013 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik der RWTH Aachen beschäftigt. Neben der Untersuchung der Einflüsse von Schweißprozessen auf das Werkstoffverhalten sind seine Arbeitsgebiete hier insbesondere In-Situ-Experimente zur Dehnungsmessung mit Beugungsmethoden und die Prozessanalyse des Unterpulverschweißens.
Rahul Sharma, M. Sc., studied Mechanical Engineering and Materials Science at RWTH Aachen University, Germany, and worked as a research engineer at FEF GmbH in Aachen from 2010 to 2013. After qualifying as a welding engineer, he worked from 2013 to 2017 as a scientific assistant at the Welding and Joining Institute at RWTH Aachen University, where he dealt with process analysis, material behaviour and in-situ experiments in arc welding processes. Since the beginning of 2018, he has headed the department for arc welding and automation at the Welding and Joining Institute as chief engineer.