Dipl.-Ing. Vitali Hecht-Linowitzki, geb. 25. Mai 1983 in Nowosibirsk, studierte bis 2011 Maschinenbau mit Vertiefung im Bereich der Mikromechatronik und Biomedizintechnik an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover. Seit 2011 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Fügetechnik des Instituts für Werkstoffkunde Hannover. Der Schwerpunkt seiner Forschungstätigkeiten liegt im Bereich der Entwicklung von Zusatzwerkstoffen für verschiedene Schweißverfahren.