Herr Sebastian Matthes absolvierte das Studium der Werkstoffwissenschaft mit der Vertiefungsrichtung Materialwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Seine Masterarbeit, welche er am ifw (Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH) anfertigte, schloss Herr Matthes im Jahr 2014 erfolgreich ab. Seitdem ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in den Bereichen „Additive Fertigung“ und „Qualitätssicherung (Bereich Werkstoffprüfung)“ tätig. Hierbei liegen seine Schwerpunkte auf Einflussuntersuchung im L-PBF-Prozess, der Qualifizierung neuer Werkstoffe für diesen Prozess, der Werkstoffcharakterisierung, insbesondere Struktur- und Oberflächenanalyse, zerstörende Prüfung sowie der Computertomographie.
Sebastian Matthes completed his studies of materials science with a specialization in materials science at the Friedrich Schiller University in Jena. Mr. Matthes successfully completed his master thesis, which he wrote at ifw (Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH), in 2014. Since then he has been working as a research assistant in the fields of \"Additive Manufacturing\" and \"Quality Assurance (Materials Testing)\". His main focus is on influence investigations in the L-PBF process, the qualification of new materials for this process, material characterization, especially structural and surface analysis, destructive testing and computer tomography.