Herr Christopher Schmal ist seit Januar 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Laboratorium für Werkstoff- und Fügetechnik (LWF) der Universität Paderborn. Das Maschinenbaustudium mit Schwerpunkten in der Fertigungs- und Fügetechnik absolvierte er an der Universität Paderborn und schloss dieses mit einer Masterarbeit bei der Audi AG ab. Während seiner Tätigkeit am Laboratorium für Werkstoff- und Fügetechnik betreute Hr. Schmal Projekte mit werkstoffbezogenen und damit fügeverfahrensübergreifenden Themenstellungen wie auch Projekte mit Fokus auf der thermischen Fügetechnik, wie zum Beispiel dem Reibelementschweißen. Seit Dezember 2016 hat er die Gruppenleitung der Fachgruppe „Thermische Fügetechnik“ übernommen.