Prof.Dr.-Ing. Peter Böhm studierte an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen Werkstoffwissenschaften. An der Universität Dortmund promovierte er 1991 zum Thema „Beitrag zur Verbesserung der Ortung von Schallemissionsquellen in metallischen Bauteilen“. Von 1991 bis 1997 leitete er die Zentralabteilung Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung in der TÜV Anlagentechnik GmbH des TÜV Rheinland. 1998 übernahm er dort die Leitung des Instituts für Materialprüfung. Von 2005 bis 2008 war er Leiter des Regionalbereiches Brandenburg sowie des Regionalbereiches Bayern und der Bautechnik GmbH der Landesgewerbeanstalt Nürnberg der TÜV Rheinland Group. 2008 wurde er als Professor an die Fachhochschule Trier an den Fachbereich Technik berufen. Seit 2017 ist er Vorsitzender des Ortsverbandes Trier des DVS.
Prof. Dr.-Ing. Peter Böhm studied materials science at the Friedrich-Alexander-University in Erlangen. In 1991, he received his doctorate from the University of Dortmund on the subject of \\\"Contribution to the improvement of the localization of sound emission sources in metallic components\\\". From 1991 to 1997 he was head of the Central Department of Non-Destructive Materials Testing at TÜV Anlagentechnik GmbH of TÜV Rheinland. In 1998 he took over the management of the Institute for Materials Testing. From 2005 to 2008, he was head of the regional division Brandenburg as well as the regional division Bavaria and Bautechnik GmbH of the Landesgewerbeanstalt Nürnberg of the TÜV Rheinland Group. In 2008 he was appointed professor at the University of Applied Sciences Trier in the Department of Technology. Since 2017 he has been chairman of the Trier branch of DVS.