Andreas Deinböck studierte bis 2016 Maschinenbau an der Technischen Universität Clausthal. Seit 2016 arbeitet Herr Deinböck im Institut für Maschinelle Anlagentechnik und Betriebsfestigkeit (IMAB) der TU Clausthal in der Abteilung Betriebsfestigkeit und Systemverhalten als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Dort promoviert er im Bereich der rechnerischen Lebensdauerbewertung geschweißter Bauteilkomponenten.
Andreas Deinböck studied mechanical engineering at Clausthal University of Technology until 2016. Since 2016, Mr. Deinböck has been working as a research assistant at the Institute of Mechanical Systems Engineering and Structural Durability (IMAB) at Clausthal University of Technology in the Department of Structural Durability and System Behavior. There he is working on his doctorate in the field of computational lifetime assessment of welded components.