- Anzeige -
- Anzeige -
Prof. Dr.-Ing. habil. Johannes Wilden

Prof. Dr.-Ing. habil. Johannes Wilden


Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Johannes Wilden promovierte nach seine Physik-Studium an der RWTH Aachen...Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Johannes Wilden promovierte nach seine Physik-Studium an der RWTH Aachen zum Thema “Pseudolegierungen auf MCrAlY-Basis zum Bauteilschutz – Beschichtungsmöglichkeiten und Schichteigenschaften”. Anschließend war er von 1989 bis 1993 bei der Philips GmbH tätig. Von 1993 bis 1997 arbeitete er als Oberingenieur an der Universität Dortmund am Lehrstuhl Werkstoffwissenschaften, wo er auch habilitierte. Im Anschluss hatte er von 1997 bis 2001 einen Lehrauftrag an der Technischen Universität Chemnitz. Von 2002 leitete er das Fachgebiet Fertigungstechnik an der Technischen Universität Ilmenau und wechselte im Januar 2008 an die Technische Universität Berlin, wo er das Fachgebiet Füge- und Beschichtungstechnik leitete. Seit 2011 ist er Leiter des Fachbereichs „Funktionswerkstoffe und Beschichtungen“ der Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik an der Hochschule Niederrhein, Krefeld.

Weitere Ausgaben

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -